Renée Figueroa La Cantactriz

Sängerin und Diplomschauspielerin
Diplom als Schauspielerin an der Universitätvon Chile
Volksgesang im Nationalkonservatorium von Chile bei Hans Stein
Gesangsschule “Inés Délano“
Gesang in der "Alten italianischen Schule" bei Ovidio Weinschenke (BERLIN)

 

 

Seit den 80er Jahren bis 1989: Schauspielerin u. Sängerin in zahlreichen Theaterstücken, One Woman Shows u. Musicals wo sie ihre große Bühnenerfahrung erworben hat:

in Chile beim Staatlichen Theater u. kleinem Ensemblen

Argentinien: Auftritte in Mendoza und Buenos Aires (San Martin Kulturzentrum).

 

Europa: von 1990 bis 2002

Schweiz (1990- 92) Vertrag bei Theatre Co. Maralam: Kanton Graubünden u. Zürich)

England (1991 Theater. einige Monate im London)

Deutschland (1992- 93 Aachen, Köln, Bonn, Dessau u.a)

1993 zog sie nach Berlin und spielte im 1994 in Haus der Kulturen der Welt „Geboren in den Indien des Süd Westen“ Hommage an der indianischen Kulturen Chiles.

Danach bis 2002 Theater mit verschiedenen Gruppen.

1995-97 Tango mit C. Nelegatti, Gitarrist (Argentinien) und bis 2002 mit dem Ensemble “Neuer Tango Berlin“, Leitung u. Arrangement Peter M. Haas.


2003 bis 2008, Aufenthalt in Chile: als Dozentin für Schauspiel u. Stimmbildung hat sie an verschiedene Universitäten und Theaterschulen unterrichtet. In 2006 gewann sie als Theater-Regisseurin den Wettbewerb “Inszenierung im Freiraum“ im Rahmen von “XII Muestra de Dramaturgia Chile“, Ministerium der Kultur u. Künste Chiles. Aus dem Tango heraus, seinen Themen und Inhalten, hat  Renée in Santiago de Chile verschiedene Programme im Chanson-Stil kreiert: „Tango, Du mein Geliebter“, „Der Tango in mir“.

 

Rückkehr nach Europa

2009 Februar: Stage beim Theater du Soleil, Paris, Frankreich, untern Regie von Ariane Moushkin.

Einige Monate in Paris geblieben.

September 2009 kehrte sie nach Berlin zurück und schuf die Show “Migrationen in Tango“ mit Javier Tucat, Pianist (Argentinien).

Seit 2010 sang sie Tango mit Carly Quiroz, Klavier (Argentinien), Ernesto Schnack, Gitarre (Panamá) und bis 2017 mit Vincent Julien Piot, Piano (Frankreich).

2015 Teilnahme als Tango-Sängerin in der 15e Festival International d'Art Lyrique de Vivonne, Frankreich. Begleitung Pianist Vincent. J. Piot.
Zwischen 2012- 2015 hat sie Schauspiel- u. Gesangs- Unterricht in Berlin, in verschiedene Kultur- und Frauen Zentren erteilt.

 

Ab 2015 “Tango u. Lieder der Welt” mit dem Akkordeonspieler Peter M. Haas

ab 2016 Tango u.a. “Latino Repertoire” mit der Sängerin u. Gitarristin Quena Tapia (Chile-Spanien)

Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten
Pädagogin: Theater u. Schauspielkunst, Strassentheater, Stimmbildung  u. Sprachgestaltung für Theaterstudenten u. Schauspieler, Pop-Gesang für Anfänger, -Masken-Atelier.
Ethnische Kulturen Chiles: Mapuche Volk: Geschichte, Tänze, Musik u.Gesang
Vorträge: über das Mapuche Volk, deren Kultur u. Traditionen, in kulturellen Europäischen Einrichtungen, Museen, u.a. Unesco der Schweiz, -Hochschulen z.B. Universität Aachen (Fachbereich: Spanisch)
Autorin: Theater-Regisseurin u. Dramaturgin, -Theater u. Tanzstücke für Kinder, -Lieder u. Gedichte für Theaterstücke, -Zeremonieller Indianischer Gesang, Erschaffung u. Installation von Rituellen Altären (Theater)